loading

Geschichte und Chronik


1949
gründeten Franz Aigner und Robert Hauke, zwei aus dem Mostviertel stammenden KFZ Mechaniker, einen Reparaturbetrieb in Pfaffstätten.


1963 entstand ein eigenständiger Opel Vertragshändler Betrieb Aigner-Hauke in Baden neben der Trabrennbahn.


1980 nach zahlreichen Erweiterungen wurde eine Betriebstätte in Berndorf, Leobersdorferstrasse 253, eröffnet, die der Sohn von Robert Hauke, Fritz Hauke übernahm.

1990 wurde die Trennung vom Stammbetrieb eingeleitet. In der Folge entstand daraus ein eigenständiger neuer Opel Vertragshändler.

2006 begann die Erfolgsgeschichte mit der Marke KIA. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Familienbetrieb zu einem der erfolgreichsten KIA Händlern Österreichs.

2007 wurde die Neuwagenpalette um die Marke ISUZU erweitert. 

2010 Bis März führt Fritz Hauke den Familienbetrieb mit seiner Gattin Maria, den Töchtern Silvia Rudolf, Brigitte Krenn und Schwiegersohn Hermann Rudolf. Danach erfolgt die Übergabe der Firma an Tochter und Schwiegersohn Silvia und Hermann Rudolf, die den Betrieb mit ihrem Sohn Dominik und dem gesamten Team in bewährter Familientradition weiterführen.

Nach oben